Der Neue

Seit eini­gen Mona­ten schon soll ich den Neu­en tes­ten. Ehr­lich gesagt, neu ist er nicht wirk­lich, son­dern schon etwas gebraucht. Bis letz­ten Sams­tag hat­te ich mich erfolg­reich dage­gen gesträubt. Der­weil war­te­te er in der Schub­la­de mei­nes Schreib­ti­sches. Am Sams­tag beim Früh­stück habe ich dann mei­nen Mut zusam­men­ge­nom­men: “Ich habe doch nächs­te Woche frei — bis Mitt­woch bin ich bei mei­nen Eltern, wäh­rend der Zeit könn­test Du den feh­len­den Bild­schirm kau­fen und dann bis Mitt­woch instal­lie­ren — und dann habe ich noch ein paar Tage Zeit, mich ein­zu­ar­bei­ten.” Nach­sich­ti­ges Lächeln auf der ande­ren Sei­te des Tisches.

Moni­tor bestellt, Mon­tag abge­holt, den klei­nen wei­ßen Kas­ten aus der Schreib­tisch­schub­la­de geholt, zwei Kabel ein­ge­steckt — und es geht. Alles da. Und ich kann das auch sofort. Mit Apple. Musik, Inter­net, face­book, kres­se­süpp­chen, power­point. Hach. Ist jetzt Mein Neu­er.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.