Bonn in Orange — Müllwerker für einen Tag, Teil 3

20160330_Bonn_In_OrangeVor ein paar Tagen ging es nach Rest­müll im Dezem­ber 20151 und Sperr­müll im März 20162 zum drit­ten Mal mit bon­noran­ge auf die Stra­ße. Nun also Alt­pa­pier bzw. PPK, wie es im Fach­jar­gon heißt: Pap­pe, Papier, Kar­to­na­gen. Wie gehabt Dienst­an­tritt um 6:30 Uhr, Umklei­den und Ken­nen­ler­nen mei­ner heu­ti­gen Kol­le­gen.3 Das bei den bei­den ers­ten Malen beschrie­be­ne Fremdeln/Beäugen fiel die­ses Mal erstaun­lich kurz aus. Das Revier für heu­te lag zwi­schen Pop­pels­dor­fer Allee (ohne die­se selbst) und Les­sing-/Er­me­keil­stra­ße sowie Arge­lan­der-/Go­eben­stra­ße und Prinz-Albert-/Schu­mann­stra­ße. Wei­ter­le­sen