Mit dem Hammer

Dagmar hat ja heute schon ein wenig über die Fundstücke unseres heutigen Spaziergangs berichtet. Eines hat sie aber netterweise mir überlassen. Wahrscheinlich aus meiner größeren beruflichen und politischen Nähe zu diesem Thema.

Mit Geist und Hammer

Mit Geist und Hammer

Zunächst sagte mir der Text unter Schlägel und Eisen nicht viel – mein Latein ist nicht (mehr) das beste. Dank der allwissenden Müllhalde (auch bekannt als Internet) erfuhr ich, dass es sich hierbei um ein Agricola-Zitat handelt: „Mit Geist und Hammer“.

Ein sicher passender Leitspruch für das Geologisch-Palaeontologisches Institut der Universität: Bevor man den Hammer ansetzt, sollte man schon das Gehirn anschalten. Diese schmerzhafte Erfahrung macht aber wohl jeder, der seine erste Exkursion im Geologie-Studium absolviert.

Da aber weit und breit keine Sichel zu sehen war, werde ich an dieser Stelle nicht auf die politischen Assoziationen eingehen. Das wäre nun wirklich an den Haaren herbeigezogen oder eben: mit dem Holzhammer…

Kommentar verfassen