Mach mein Brötchen auf, bitte

Brötchen 1

Brötchen, zu

In unserer Ehe pflegen wir eine gewisse Rollenteilung, die durchaus etwas mit traditionellen Geschlechterbildern zu tun hat. Eine Regel lautet: Frauen und Waffen geht nicht. (Kleine Korrektur: Diese Regel gilt nur in „Vorderbühnen“ – soziologendeutsch für Räume und Situationen, die in einer gewissen Öffentlichkeit angesiedelt sind. Wir zählen die Küche in den Bereich der „HInterbühne“ – also hier darf ich natürlich auch mit dem Messer hantieren.) Eine zweite Regel, die sich gewissermaßen natürlich aus der ersten entwickelt – ich bekomme beim Frühstück mein Brötchen geschnitten, ebenso den Käse für drauf. Heute morgen also die Feststellung: „Mein Brötchen ist noch zu – mach es auf, bitte…“

Brötchen 2

Brötchen, auf

Kommentar verfassen