Der Neue

Seit einigen Monaten schon soll ich den Neuen testen. Ehrlich gesagt, neu ist er nicht wirklich, sondern schon etwas gebraucht. Bis letzten Samstag hatte ich mich erfolgreich dagegen gesträubt. Derweil wartete er in der Schublade meines Schreibtisches. Am Samstag beim Frühstück habe ich dann meinen Mut zusammengenommen: „Ich habe doch nächste Woche frei – bis Mittwoch bin ich bei meinen Eltern, während der Zeit könntest Du den fehlenden Bildschirm kaufen und dann bis Mittwoch installieren – und dann habe ich noch ein paar Tage Zeit, mich einzuarbeiten.“ Nachsichtiges Lächeln auf der anderen Seite des Tisches.

Monitor bestellt, Montag abgeholt, den kleinen weißen Kasten aus der Schreibtischschublade geholt, zwei Kabel eingesteckt – und es geht. Alles da. Und ich kann das auch sofort. Mit Apple. Musik, Internet, facebook, kressesüppchen, powerpoint. Hach. Ist jetzt Mein Neuer.

Kommentar verfassen