19. Tag, 03.08.: San Leo

Der gestrige Tag endete aufregend (passend zum gestrigen Eintrag): eine Eidechse hatte sich in unser Schlafzimmer verirrt! Sie war aber recht schnell davon zu überzeugen, dass esfür alle Beteiligten besser war, in getrennten Räumen zu übernachten.
Der heutige Tag begann besch***en: eins der wilden Tiere der umbrischen Bergwelt hatte den Platz unter unserem Esstisch als Lokus erwählt. Nach einer kleinen Umräum- und Säuberungsaktion starteten wir in einen ruhigen Sonntag ohne weitere nennenswerte Ereignisse.
@Albert: Stephan hat sich heute etwas bewiesen und das nächste Dorf erreicht…

Kommentar verfassen